In der Weihnachtsbäckerei Teil 4

Hallo meine Lieben,

nicht mehr lange und das Christkind steht vor der Tür. 🙂 Hoffe Ihr seid alle recht stressfrei durch die Vorweihnachtszeit gekommen. Wir halten es mit Weihnachten immer eher schlicht, wir genießen die Zeit zusammen und verzichten auf Geschenke für die Familie. Das haben wir vor ein paar Jahren eingeführt und sind alle Glücklich damit.
Ich war wieder fleißig am backen, da die erste Ladung Plätzchen schon leer ist. Diesmal habe ich mich an Peanut-Butter Cookies gewagt und sie sind ein Traum. Seid ihr schon neugierig, dann geht’s hier zum Rezept…

Zutaten

  • 40 g Butter (optional Sanella)
  • 70 g Erdnussbutter, mit oder ohne Stückchen
  • 50 g braunen Zucker
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 140 g Mehl
  • 1 Ei
  • ½ TL Natron
  • 100 g gesalzene und geröstete Erdnüsse

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Erdnussbutter, beide Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Ei hinzufügen und alles cremig rühren. Mehl mit Natron mischen dazu sieben und zu einem geschmeidigen, klebrigen Teig verarbeiten. Die Erdnüsse grob hacken und unter kneten.
  2. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, ca. 2 cm im Durchmesser. Mit genügend Abstand auf ein Backblech setzten und mit der flachen Hand etwas platt drücken. Auf ein Blech passen 8 Teigkugeln.
  3. Die Coockies ca. 8 Minuten backen bis die Ränder gold-braun sind. Nach dem backen die Kekse etwas auskühlen lassen, bevor ihr sie auf ein Gitter setzt. Sie sind sehr weich, wenn sie aus dem Ofen kommen.

Die Mischung aus dem süß und salzigen ist das beste an den Keksen. Wer mag kann sie noch mit etwas Schokolade verzieren.

Was habt Ihr denn schon gebacken? Schreibt mir doch in den Kommentaren.

Falls wir uns vor Weihnachten nicht mehr lesen, wünsche ich euch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest mit euren Liebsten.

3 Kommentare

  1. Hey du! Ich habe langweilige Ausstechplätzchen und Puddingplätzchen (Schoko) gebacken. Obwohl ich nen Haufen Zeit hatte – hatte ich keine Nerven für dekorieren der Plätzchen oder aufwändig viele Rezepte. Ich hoffe echt das ändert sich zum nächsten Jahr dann wieder …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s